Social Media

Die andere Kommunikation

Langzeitstudie »Social Media in der B2B Kommunikation« erfasst Trends, Branchenunterschiede und aktuelle Entwicklungen.

25. Juli 2019
B2B Business Company Commerce Technology Marketing concept.
(Bild: Sikov – stock.adobe.com)

Um die aktuelle Dynamik der Social Media Nutzung im B2B-Bereich zu erfassen, führt der »Erste Arbeitskreis für Social Media in der B2B-Unternehmenskommunikation« bereits im neunten Jahr seine Umfrage »Social Media in der B2B Kommunikation« durch, heißt es in einer Mitteilung.

 Die Studie wurde auf Initiative des von Jacqueline Althaller gegründeten »Erster Arbeitskreis für Social Media in der B2B-Unternehmenskommunikation« ins Leben gerufen. Die aktuelle Umfrage läuft ab sofort bis zum 02. August 2019 und deckt den gesamten DACH-Raum ab. Dabei werden konkrete Fragen von Seiten der B2B-Kommunikation beantwortet, um Trends und Tendenzen feststellen und dieses Wissen auch weitervermitteln zu können.

Den richtigen Weg finden

Zielsetzung der Studie ist es, Kommunikationsverantwortlichen in Schlüsselpositionen branchenübergreifend einen besseren Zugang zur Gestaltung der eigenen Kommunikationsstrategie zu ermöglichen.

Zeitgleich bietet die Studie eine Verifikation, ob die eigenen Strategien ausgereift sind oder frische Impulse gesetzt werden müssen. Ansprechpartner für die Umfrage sind alle Personen, die in Unternehmen jeder Größe für die Kommunikationskanäle verantwortlich sind.

Um die jeweilige Branche regelmäßig auf neue Entwicklungen hinweisen zu können, stellt die Studie ein wertvolles Trendbarometer für Kommunikationsverantwortliche dar. Die Online-Umfrage ist über diesen Link erreichbar.

Die richtige Strategie finden

Jacqueline Althaller, Initiatorin des »Erster Arbeitskreis für Social Media in der B2B-Unternehmenskommunikation«, zur Zielsetzung der Umfrage: »Die Fragestellungen dieser Langzeitstudie resultieren mit den Ergebnissen in einer Bestandsaufnahme über die ›Needs and Pains‹ von Kommunikationsverantwortlichen aus unterschiedlichen Branchen und Schlüsselpositionen. Die Studienresultate sind eine wertvolle Orientierung zur Bewertung der eigenen Social Media Strategie sowie zur Antizipation laufender Entwicklungen und aktueller Trends.«

Uwe Lang, Projektleiter der Studie, ergänzt: »Wir freuen uns mit der Handelskammer Deutschland Schweiz einen schlagkräftigen Kooperationspartner im Team begrüßen zu dürfen, der die Umfrage in der Schweiz unterstützt. In Österreich wird die Studie wie gewohnt seit 2016 in enger Kooperation mit dem Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) durchgeführt.«

Die Studienergebnisse werden ab KW41 hier abrufbar sein.