Gas

Standort mit Hafenanschluss

Standort mit Hafenanschluss

Der deutsche Markt für verflüssigtes Erdgas, kurz LNG genannt, soll künftig auch von Wilhelmshaven aus beliefert werden. Das ist das Ziel einer Uniper-Tochtergesellschaft.

Grüne Energie

Geld für PtG-Großprojekte

In Niedersachsen sollen zwei Power-to-Gas-Anlagen im MW-Maßstab entstehen, um erneuerbaren Strom in synthetische Gase umzuwandeln. Jetzt reichten die Planer ihre Investitionsanträge ein.

Mit hohem Druck

Mit hohem Druck

Gazprom setzt das Projekt Nord Stream 2 in der Ostsee mit Hochdruck um. 2019 ist die geplante Inbetriebnahme. US-Sanktionen sollen das verhindern.

Gaszähler in Nahaufnahme
Sinteg — 13.08.2019

Windstrom zu Wasserstoff

Ein weiterer Schritt zur Sektorkopplung in Schleswig-Holstein ist getan: In Brunsbüttel speist jetzt eine Power-to-Gas-Anlage grünen Wasserstoff ins Erdgasnetz ein.

Geteilter Mehrwert
23.07.2019

Geteilter Mehrwert

Pooling-Modell – Was spricht eigentlich dagegen, auch in der Energiewirtschaft Communities zu bilden? GVS (Gasversorgung Süddeutschland) hat seit vielen Jahren mit Kooperationspartnern im Rechnungsbilanzkreis Bikpool etabliert. Spotpool – die elektrifizierte Variante – feiert im Sommer den ersten Geburtstag.

Zentrale Leitungsrecherche für den Netzausbau
Infrastruktur — 28.06.2019

Zentrale Leitungsrecherche für den Netzausbau

Ab Juli kooperieren zwei Unternehmen zur Leitungsrecherche für mehr Sicherheit im Netzausbau. BIL und Aliz vereinbarten das Bereitstellen einer Onlineplattform für Bauanfragen in Deutschland.

Blaue Gasflamme
ERDGAS — 29.03.2019

Immer unter Druck

Die Fernleitungsnetzbetreiber investieren bis 2028 6,9 Mrd. € in den Ausbau ihrer Gasinfrastruktur. Das geht aus dem Netzentwicklungsplan (NEP) 2018–2028 hervor.

034a3008-9749-4877-ae5c-10a5cac33a68
Erdgas — 27.03.2019

LNG: Es tut sich was

Der deutsche Markt für verflüssigtes Erdgas, kurz LNG genannt, gewinnt an Dynamik. Hier die neuesten Entwicklungen im Überblick.

Vernetzte Synergien
25.03.2019

Vernetzte Synergien

Digitales – Seit Jahresbeginn ist in Köln der Infrest Baustellenatlas im Regelbetrieb. Netzbetreiber können damit ihre Baumaßnahmen besser abstimmen als früher. Das reduziert Kosten und Zeitaufwand.

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen. 

Jetzt abonnieren