SEKTORKOPPLUNG

GP Joule erhält Umweltpreis

Die schleswig-holsteinische Wirtschaft hat das Engagement von GP Joule für die Energiewende mit dem Umweltpreis 2019 ausgezeichnet.

20. August 2019
GP Joule erhält Umweltpreis
Der schleswig-holsteinische Umwelt- und Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht bescheinigte GP Joule-CEO und Umweltpreisträger Ove Petersen (im Bild rechts) vorbildliche Vision und Ambition für eine erneuerbare Energie- und Wasserstoffwirtschaft im nördlichsten deutschen Bundesland. (Bild: GP Joule)

Die Jury der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft beeindruckte nachhaltig, wie GP Joule als Pionier die Sektorenkopplung und damit die Energiewende voranbringt, heißt es. „So können die Potenziale für eine regionale und lokale Wertschöpfung insbesondere in Schleswig-Holstein gehoben werden“, so das Unternehmen.

„Wir sind stolz und freuen uns sehr, dass der Ansatz, wie wir die Energiewende verstehen und diese zusammen mit der Bevölkerung 100 Prozent erneuerbar umsetzen wollen, mit dieser tollen Auszeichnung gewürdigt wird“, so Ove Petersen Geschäftsführer und Mitgründer von GP Joule.

Umweltminister Jan Philipp Albrecht hielt die Festrede bei der Preisverleihung im Kieler Schloss vor 300 Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Firmengründer im energiespektrum-Interview

In energiespektrum 1/19 erschien ein Interview mit den GP-Joule-Gründern Ove Petersen und Heinrich Gärtner. Hier der Beitrag zum Nachlesen.

Schlagworte