PHOTOVOLTAIK

Solarwatt kooperiert mit Immobilienkonzern Vonovia

Großauftrag für Solarwatt: Das Dresdner Unternehmen liefert PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung im MW-Bereich an das Wohnungsunternehmen Vonovia.

21. August 2019
Solarwatt kooperiert mit Immobilienkonzern Vonovia
(Bild: Frank Grätz/Vonovia)

In Dresden wurden bereits 27 Vonovia-Wohngebäude mit PV-Modulen von Solarwatt versehen. Ab Ende August sollen mehr als 90 weitere Dächer mit Solaranlagen bestückt werden, so Solarwatt. In den kommenden Jahren will Vonovia deutschlandweit mindestens 1.000 Dachflächen mit Photovoltaik-Anlagen ausstatten, heißt es.
Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus begrüßt, dass Vonovia ab sofort vermehrt auf Solarstrom bauen will: „Der Klimawandel lässt sich nur eindämmen, wenn alle Beteiligten umdenken und ihren Teil dazu beitragen, die Energiewende mit aller Kraft voranzubringen. Bisher waren Photovoltaik-Anlagen ja vorrangig auf Einfamilienhäusern zu finden. Wir freuen uns sehr, dass Vonovia jetzt als erstes großes Wohnungsunternehmen in Deutschland ein Zeichen setzt und auch bei Mietshäusern Solaranlagen integriert.“

Mehr als 5000 geeignete Dächer

Vonovia hat den Angaben zufolge eine 3D-Simulation über einen Großteil der Dachflächen durchgeführt und zunächst mehr als 5.000 besonders gut geeignete Dächer identifiziert. Seit Jahresanfang führt das Unternehmen Begehungen vor Ort durch, bei denen die Eignung dieser Gebäude überprüft wird.

1 Antwort bitte, Detlef Neuhaus